Inhalt des Artikels sind fünf lecker Muttertagsgeschenke.

Fünf leckere Überraschungen zum Muttertag

Blumen schenken kann jeder! Viel schöner ist es jedoch, eine kulinarische Freude zu bescheren, die man auch noch gemeinsam verputzen kann. Die Möglichkeiten für Gaumenfreuden, die das Mutterherz berühren, sind vielfältig. Wer seiner Kreativität freien Lauf lässt, wird seiner Frau Mama zum Ehrentag eine köstliche Überraschung machen. Hier gibt es fünf Ideen für leckere Muttertagsgeschenke.

Schmackhafter Start in den Tag

Gleich zu Beginn des Tages kann die Mutter verwöhnt werden: Ein ausgedehntes Frühstück mit allerlei Leckereien drückt Wertschätzung und Anerkennung aus. Frische Brötchen und Croissants vom Bäcker, die Lieblingsmarmelade, Wurst, Käse und selbstgemachter Aufstrich sollten das Mindeste auf dem schön dekorierten Esstisch sein. Ein Glas Sekt oder frisch gepresster Orangensaft und Pancakes verwandeln das Frühstück in eine Luxus-Variante. Ein kreativer Smoothie oder Rührei zusammen mit einer in Herzform ausgestochenen Toastscheibe sind weitere kleinere Schmankerl, über die sich Mutti mit Sicherheit freut.

Das Eis brechen

Ein selbst zusammengestellter Eisbecher bringt als erfrischendes Geschenk das Herz der Mutter gewiss zum Schmelzen. Schön angerichtet in einer Glasschale machen sich Muttis Lieblingseissorten zusammen mit frischem Obst besonders gut. Damit der kalte Schmaus noch mehr Eindruck macht, wird er zusätzlich mit Frucht- oder Schokosauce und süßen Schoko- oder anderen Dekoherzen verziert. Auch Schoko- oder Zuckerstreusel und Schlagsahne sind eine beliebte Ergänzung für die gefrorene Nascherei. Tipp: Anstelle von Eiscreme kann auch Frozen Yogurt verwendet werden. Der lässt sich zum Beispiel aus Joghurt, Sahne, Zucker und Früchten ganz leicht selbst machen.

Liebevolle Backwaren

Kuchen ist ebenfalls ein Geschenkeklassiker zum Muttertag. Etwas Selbstgebackenes drückt dabei mehr Liebe aus als die fertige Torte aus der Konditorei. Orientierung sollte hierbei der Geschmack der Mutter bieten. Liebt diese Schokolade, überrascht man sie mit feinen Brownies. Mag sie es lieber fruchtig, schmeckt ihr vielleicht ein frisch-säuerlicher Rhabarberkuchen mit Streuseln gut. Sahnige Torten mit Eierlikör oder Buttercremetorten sind Gaumenkitzler der gehaltvolleren Art. Für die Backwaren gilt jedoch: Hauptsache, es schmeckt!

Köstlicher Ausflug ins Grüne

Soll das Wetter zum Muttertag sonnig und warm werden, bietet sich ein Ausflug ins Grüne mit entsprechender Verpflegung als kulinarische Überraschung an. Sind Decke, Geschirr, verschiedene Leckerbissen und Getränke dabei, geht es zusammen mit der Mutter auf zum Picknick. Sekt und Kaffee, Blechkuchen und Muffins, Frikadellen und Wraps eignen sich für den Genuss unter freiem Himmel am besten. Kissen und schöne Servietten machen den kleinen Ausflug noch gemütlicher.

Selbstgemachte Naschereien

Hat die Mutter einen süßen Zahn, überrascht man sie am besten mit selbst gemachten Süßigkeiten. Für Pralinen aus der eigenen Küche gibt es im Handel mittlerweile zahllose Anleitungen und diverses Zubehör wie Förmchen, Spritzbeutel und Gabeln. Aus Zuckermasse selbst hergestellte Bonbons oder verzierte Kekse aus dem eigenen Ofen sind ebenfalls gern gesehene Süßwaren. Hübsch verpackt bereiten sie der Mutter an ihrem Feiertag eine große Freude.


IMG: Thinkstock, iStock, vaphotog

(Werbung)