Herzlichen Glückwunsch, Sie bekommen ein Baby!

Kinder sind die Krönung der Liebe sagt man. Wenn sich Nachwuchs einstellt, schweben die zukünftigen Eltern auf Wolke sieben. Freunde und Verwandte sind hellauf begeistert und kommen mit den ersten Tipps für den Nachwuchs. Schnell stapeln sich Bücher und Zeitschriften aus dem Babybereich auf dem Wohnzimmertisch und werden genauestens studiert. Es gibt so viele Anregungen und Vorschläge, sodass den werdenden Eltern schnell klar wird, es braucht seine Zeit, bis wirklich alles „beisammen“ ist. Bis das Kinderzimmer eingerichtet ist und die nötigen Accessoires fürs Baby bereitstehen, vergehen oftmals Monate. In den ersten Wochen und Monaten sind die wichtigsten Einrichtungsgegenstände das richtige Bett und vor allem die Wahl des richtigen Kinderwagens.

Was braucht ein Baby?

Erfahrene Hebammen haben genaue Vorstellungen was ein Baby benötigt. Ein Kinderwagen mit guter Luftzirkulation und entsprechender Schutzausrüstung vor Wind und Wetter ist einer der wichtigen Punkte auf der Wunschliste. Wichtig ist, dass der Wagen nicht nur schön, sondern auch praktisch ist. Es hilft keiner Mutter, wenn sie sich für einen wunderschönen Wagen entscheidet, dieser aber schwer zusammenzulegen ist. Ebenso, wenn er zu schwer ist, um evtl. die einen oder anderen Stufen zu überwinden. Daher sollten sich Eltern schon früh genug darüber Gedanken machen: „Was müssen wir mit dem Wagen alles bewältigen? Wie oft wird er im Auto verpackt?“

Einrichtung des Kinderzimmers

Ein weiterer Punkt auf der Wunschliste ist das Babybett. Es gibt wunderschöne traditionelle Betten und Wiegen, aber auch moderne oder mitwachsende Betten für den Nachwuchs. Welches Model letztendlich im Kinderzimmer steht, bleibt den Eltern überlassen. Wichtig für die Entscheidung ist oftmals das Umfeld. Ist das Kinderzimmer groß, kann man sicherlich auf ein aufwendigeres Modell zurückgreifen. Für kleinere Kinderzimmer sind ebenfalls entsprechende Modelle in reichlicher Auswahl vorhanden. Es hängt auch oft von den finanziellen Aspekten ab, für welches Modell sich Eltern entscheiden. Für Eltern mit kleinem Geldbeutel ist es wichtig ein Babybett zu haben, welches mitwächst. Da Babys schnell wachsen, entscheiden sich viele Eltern für ein Modell, welches das Kind in den ersten drei Jahren begleiten kann.

Foto: James Steidl – Fotolia