Werbeartikel: Den Kunden ansprechen

Werbeartikel wirken. Foto: © anubis3211 - Fotolia.com

Werbeartikel wirken. Foto: © anubis3211 - Fotolia.com

Auch wenn das Werbebudget von so manchem Unternehmen in den letzten Jahren stark zusammengestrichen wurde, hat dies die Werbeartikel Branche nicht davon abgehalten immer wieder für die Einführung von neuen Produkten zu sorgen. Allerdings geht in den letzten Jahren ein deutlicher Trend dahin, dass die Werbeartikel, die von den Unternehmen favorisiert werden, vom Wert her größer geworden sind. Kugelschreiber, Feuerzeuge etc. werden als Streuartikel zwar immer noch ausgegeben und dienen nach wie vor der Kundenbindung, doch erfüllen diese Aufgabe längst nicht mehr alleine. Abgelöst worden sind diese Werbeartikel Klassiker in den letzten Jahren durch höherwertige Produkte, die aber an einen eher elitären Geschäftskundenkreis ausgegeben werden.

Wie die Entwicklung in diese Richtung ist, darüber berichten hin und wieder auch die Blogger in einem Werbeartikel Blog. Vornehmlich dient ein Werbeartikel Blog allerdings insbesondere der Information über neu auf den Markt gekommene Produkte, die zu einem Werbeartikel umfunktioniert werden können (durch das Bedrucken mit einem Logo oder einem Slogan). Diese Artikel sind natürlich insbesondere für die Unternehmen interessant, die auf der Suche sind nach neuen Werbeartikeln, die sie in ihr Werbeartikelsortiment aufnehmen bzw. andere Werbeartikel damit ersetzen können.

Werbeartikel: Wichtiges Segment

Darüber hinaus melden sich mit Artikeln in einem Werbeartikel Blog auch Blogger zur Wort die in die Kategorie der Endverbraucher gehören. Diese berichten zum Teil sehr euphorisch über bestimmte Werbeartikel. Und das mit recht persönlichen Kommentaren. Derartige Artikel finden natürlich insbesondere die Hersteller von Werbeartikeln sehr interessant, weil sie hierdurch Kenntnis davon erlangen, wie denn die Werbeartikel letztlich beim Verbraucher ankommen. Außer Endverbrauchern haben aber natürlich auch die Unternehmen, die die Werbeartikel im Rahmen ihrer Marketingmaßnahmen einsetzen die Chance ein Lob und auch ihre Erfahrungen hinsichtlich des Feedbacks auf einen Werbeartikel in einen Fachartikel gepackt den Lesern kund zu tun. Da ein Werbeartikel Blog redaktionell geprüft wird, werden Fachartikel, in denen Hersteller angegriffen oder verunglimpft werden natürlich nicht zugelassen und vom Werbeartikel Blog Betreiber nicht veröffentlicht. Ein Werbeartikel Blog ist dabei sehr übersichtlich gestaltet. Der Blogger hat die Möglichkeit seinen Fachartikel in eine der zahlreiche Kategorien zu stellen. Der interessierte Leser wiederum kann so mit nur einem Klick sich sämtliche Artikel aus einer bestimmten Rubrik ansehen.