Worauf Sie beim Bewerbungsgespräch achten müssen

Sie haben sich viel Mühe für eine Bewerbung gemacht und werden zum Gespräch eingeladen. Nun kommt es darauf an, den Arbeitgeber zu überzeugen, dass Sie die richtige Besetzung für die Stelle sind. Nicht nur Ihre Bewerbungsmappe, die Sie fehlerfrei mit Lebenslauf und Motivationsschreiben, eingereicht haben ist entscheidend. Ein passendes Outfit und angemessenes Benehmen bestechen Personalverantwortliche ebenso.

Die Vorbereitung auf das Gespräch

Zum Gespräch bringen Sie Ihren Lebenslauf und Ihr Motivationsschreiben mit, auch wenn Sie bereits vorher eine Bewerbungsmappe eingereicht haben. Ihr Gesprächspartner könnte auf einzelne Inhalte zu sprechen kommen. Bevor Sie zum Gespräch gehen, sammeln Sie Informationen über den Arbeitgeber. Wie viele Mitarbeiter hat die Firma in etwa? Welche Produkte oder Dienstleistungen werden angeboten? Welche Werte vertritt die Organisation? Wählen Sie ein angemessenes Outfit, das Sie in der angestrebten Tätigkeit an einem besonders wichtigen Tag tragen könnten. Die Kleidung muss selbstverständlich ordentlich, gebügelt und sauber sein.

Im Gespräch

Sprechen Sie Nervosität ruhig an. Man wird es Ihnen nicht als Schwäche auslegen, sondern unterstellen, dass Sie es mit Ihrer Bewerbung ernst meinen. Ihr Auftreten darf selbstsicher, aber niemals überheblich sein. Höflichkeit und gutes Benehmen sind selbstverständlich. Beantworten Sie alle Fragen wahrheitsgetreu, aber stellen Sie Ihr Licht nicht unter den Scheffel. Erzählen Sie von Ihren Erfahrungen und was Sie daraus gelernt haben. Fragen zu Ihren Schwächen beantworten Sie am besten mit versteckten Stärken. Beschreiben Sie sich zum Beispiel lieber als kreativ anstatt als chaotisch. Stellen Sie Fragen zur Stelle und zum Unternehmen und zeigen Sie sich neugierig neue Informationen über den Arbeitgeber aufzunehmen. Bekunden Sie, dass Sie sich mit der Ausschreibung und der Firma auseinandergesetzt haben. Bedanken Sie sich am Ende für das interessante Gespräch und erwähnen Sie, dass Sie sich über eine positive Rückmeldung freuen würden.

Der gute Eindruck zählt

Der Stellenausschreiber sucht einen Mitarbeiter, der nicht nur fachlich kompetent ist, sondern auch gut in das Team und zur Firma passt. Mit offenem und freundlichem Auftreten können Sie das Rennen sogar gegen fachlich erfahrenere Mitbewerber gewinnen.

Bei einem Wechsel des Arbeitgebers sollten Sie schon im Vorfeld nach einem Arbeitgeber suchen, der ein gutes Betriebsklima, freiwillige soziale Leistungen und ein hochwertiges Weiterbildungsprogramm bietet. Auf der Website toparbeitgeber.com finden Sie eine Auflistung der besten Arbeitgeber in Deutschland, wie zum Beispiel die Metro Group, die Unilever Deutschland GmbH und viele weitere. Sehen Sie hier was toparbeitgeber.com zu AWD und anderen Top-Arbeitgebern berichtet.

Fotourheber: Adam Gregor – Fotolia