147. British Open: Martin Kaymer mit gutem Auftakt

Carnoustie – Deutschlands Top-Golfer Martin Kaymer ist gut in die 147. British Open im schottischen Carnoustie gestartet. Bei idealen äußeren Bedingungen spielte der 33-Jährige aus Mettmann zum Auftakt des dritten Major-Turniers des Jahres eine 71er-Runde.

Routinier Bernhard Langer benötigte zwei Schläge mehr als Kaymer. Die beste Runde zu diesem Zeitpunkt hatte der US-Amerikaner Kevin Kisner mit 66 Schlägen gespielt. Allerdings waren rund die Hälfte der 156 Teilnehmer des mit 10,25 Millionen Dollar dotierten Traditionsturniers mit ihrer ersten Runde noch nicht fertig.

Kaymer, der am frühen Morgen als zweiter Spieler auf den schweren Par-71-Kurs an der schottischen Ostküste gegangen war, zeigte sich zufrieden mit dem Auftakt. «Ich denke, dass eine Par-Runde bei einem Major nie schlecht ist», sagte der zweimalige Major-Sieger im Pay-TV- Sender Sky. Der 60 Jahre alte Langer verspielte mit jeweils einem Schlagverlust an den Löchern 16 und 17 einen guten Start.

Fotocredits: David Davies
(dpa)