178.000 Zuschauer: Finals in Berlin «ein voller Erfolg»

Berlin – Die Premiere der Multisport-Veranstaltung Finals mit zehn deutschen Meisterschaften am vergangenen Wochenende waren für die Hauptstadt Berlin «ein voller Erfolg».

Das sagte Sport- und Innensenator Andreas Geisel (SPD). «Dieses Wochenende voller sportlicher Energie, guter Stimmung und einem rundum gelungenen Event wird uns noch lange in Erinnerung bleiben», sagte Geisel und sprach insgesamt von «toller Werbung für unsere Sportmetropole».

Insgesamt mehr als 3300 Athleten kämpften in Berlin um 202 nationale Meistertitel, die öffentlich-rechtlichen Fernsehsender ARD und ZDF übertrugen das umfangreiche Programm am Samstag und Sonntag alleine knapp 20 Stunden live im Fernsehen. Dazu gab es weitere Live-Streams im Internet. Auch bei den Wettkämpfen freuten sich die Organisatoren über volle Tribünen. «Insgesamt 178.000 Zuschauer an und in unseren Sportstätten sowie bis zu zwei Millionen vor den TV-Bildschirmen haben Berlin von seiner sportlichsten Seite gesehen», sagte Geisel.

Der Politiker kündigte bereits an, dass sich Berlin um eine erneute Austragung der Finals bemühen wird. Noch ist aber nicht klar, ob es auch im Olympia-Jahr 2020 solch eine Mammut-Veranstaltung geben wird. «Nach all dem tollen Feedback der Sportlerinnen und Sportler sowie der Zuschauer sollen das nicht die letzten Finals in Berlin gewesen sein», sagte Geisel.

Fotocredits: Monika Skolimowska
(dpa)

(dpa)