Achtelfinal-Aus für Ovtcharov bei den Korea Open

Daejeon – Tischtennis-Star Dimitrij Ovtcharov ist im Achtelfinale der Korea Open gescheitert. In Daejeon musste sich der topgesetzte Weltranglisten-Vierte dem Olympiadritten von Rio de Janeiro, Jun Mizutani aus Japan, mit 2:4-Sätzen geschlagen geben.

Mizutani war der erste echte Prüfstein, nachdem der Hamelner am Vortrag bei seinem Comeback nach einmonatiger Verletzungspause gegen den französischen Qualifikanten Enzo Angles ohne Satzverlust geblieben war.

Ovtcharov hatte im Frühjahr monatelang immer wieder mit starken Schmerzen zu kämpfen – zuletzt durch ein Stressödem, eine Flüssigkeits-Ansammlung im rechten Oberschenkelhals. Der 29-Jährige will in der kommenden Woche auch bei den Australian Open an den Start gehen.

Fotocredits: Ye Pingfan
(dpa)