Bamberg und Frankfurt im Halbfinale des Basketball-Pokals

Göttingen – Ex-Serienmeister Brose Bamberg und die Fraport Skyliners aus Frankfurt stehen im Halbfinale um den deutschen Basketball-Pokal.

Bamberg setzte sich bei der BG Göttingen mit 83:64 (44:28) durch und hat nach dem souveränen Erfolg im Viertelfinale weiter die Chance auf den sechsten Pokalsieg der Vereinsgeschichte. Erfolgreichster Werfer der über die gesamte Spielzeit dominanten Franken war Tyrese Rice mit 14 Punkten, Göttingens Derek Willis kam auf 16 Zähler.

Zuvor hatte Frankfurt in eigener Halle die Basketball Löwen Braunschweig mit 80:70 (38:38) bezwungen. Topscorer der Begegnung vor 4800 Zuschauern wurde Frankfurts Jason Clark (18 Punkte). Das Spiel war bis zur Halbzeit ausgeglichen, ehe die Hessen im dritten Viertel für eine Vorentscheidung sorgten. Frankfurt überzeugte vor allem durch eine bessere Wurfquote.

Am Sonntag (18.00 Uhr) empfängt Titelverteidiger FC Bayern München Vizemeister ALBA Berlin zum mit Spannung erwarteten abschließenden Viertelfinale. Zuvor ermitteln Science City Jena und die Telekom Baskets Bonn einen weiteren Halbfinalisten. Die Vorschlussrunde findet am 20. Januar statt. Das Finale wird in dieser Saison nicht mehr als Top Four an einem Wochenende gespielt, findet nun am 17. Februar statt.

Fotocredits: Nicolas Armer
(dpa)