Belgier Bart Aernouts siegt in Hamburg

Hamburg – Der Belgier Bart Aernouts hat die zweite Auflage des Ironman in Hamburg gewonnen. Der 34-Jährige setzte sich nach einem Sechs-Kilometer-Lauf, 180 Kilometer auf dem Rad und dem abschließenden Marathon vor dem Briten Joe Skipper und dem Vorjahressieger James Cunnama durch.

Bester Deutscher wurde auf Rang fünf Franz Löschke, der damit bei seinem ersten Start auf der Langdistanz deutscher Meister wurde. Wegen der Gefährdung durch giftige Blaualgen in der Alster war das Schwimmen gestrichen und durch den Sechs-Kilometer-Lauf ersetzt worden.

Fotocredits: Daniel Reinhardt
(dpa)