Berichte: Hertha BSC zahlt 20 Millionen Euro für Lukebakio

Berlin – Fußball-Bundesligist Hertha BSC steht Medienberichten zufolge unmittelbar vor einer Verpflichtung des belgischen Stürmers Dodi Lukebakio.

Der 21-Jährige soll den Medizincheck absolvieren, anschließend einen Fünfjahresvertrag unterschreiben und ab Freitag am Training des Hauptstadtclubs teilnehmen, wie die Berliner Zeitungen übereinstimmend schreiben. Für Lukebakio fließe die vereinsinterne Rekordablösesumme von 20 Millionen Euro an dessen bisherigen Arbeitgeber FC Watford.

Der Premier-League-Club hatte Lukebakio in der vorigen Saison an Fortuna Düsseldorf ausgeliehen, wo der Angreifer großen Anteil daran hatte, dass die Fortuna als Aufsteiger überraschend Tabellenzehnter wurde. Der Flügelspieler erzielte zehn Tore, dabei unter anderem alle drei Treffer zum 3:3 beim deutschen Meister FC Bayern München.

Fotocredits: Matthias Balk
(dpa)

(dpa)