CHIO: Tebbel reitet als bester Deutscher auf Platz vier

Aachen (dpa)  – Im Hauptspringen des vierten CHIO-Tages in Aachen hat sich Springreiter McLain Ward den Sieg gesichert. Der Amerikaner gewann den Preis von Nordrhein-Westfalen.

Im Sattel von Clinta ritt der Weltcupsieger von 2017 die beste Zeit der zweiten Runde und gewann mit deutlichem Vorsprung vor dem ebenfalls fehlerfreien Franzosen Kevin Staut mit Reveur. Dritter wurde der Ire Cameron Hanley mit Eis Isaura. Bester deutscher Teilnehmer war Maurice Tebbel. Mit Don Diarado blieb der 24-Jährige aus dem niedersächsischen Emsbüren in zwei Runden ohne Strafpunkt, ritt für den Sieg allerdings zu langsam und kam auf Rang vier.

Fotocredits: Rolf Vennenbernd