Darts-Rentner Taylor: Würde immer noch den WM-Titel gewinnen

London – Darts-Rentner Phil Taylor glaubt fest daran, dass er selbst nach seinem Rücktritt und mit 58 Jahren noch große Chancen auf den Titel bei der WM in London hätte.

«Das soll nicht arrogant klingen, aber ich bin überzeugt davon, dass ich den Titel gewinnen würde. Ich spiele immer noch regelmäßig und auf einem hohen Niveau», sagte der Engländer vor dem Beginn der Titelkämpfe in einem Interview dem Darts-Magazin «180».

«The Power» hatte es im vergangenen Jahr noch einmal ins Finale geschafft, dort aber deutlich gegen seinen Landsmann Rob Cross verloren. «Ich habe es oft genug bewiesen, dass ich auch zuletzt noch große Titel holen konnte. Jetzt muss ich es keinem mehr zeigen», stellte Taylor als 16-maliger Weltmeister Rekord-Champion klar.

Im ersten Jahr nach seinem Abgang hält Taylor seinen langjährigen Weggefährten Adrian Lewis aus England für einen heißen Kandidaten auf den Siegerpokal. «Er ist reif für seinen nächsten Triumph. Wenn es nach mir geht, muss Adrian den Titel gewinnen», erklärte Taylor. Die WM beginnt an diesem Donnerstagabend (20.00 Uhr/Sport1 und DAZN) im Alexandra Palace im Norden Londons.

Fotocredits: Steven Paston
(dpa)