Deutsche Basketballer verlieren erstmals in WM-Qualifikation

Patras – Die deutschen Basketballer haben auf dem Weg zur Weltmeisterschaft 2019 im neunten Spiel die erste Niederlage hinnehmen müssen.

Die bereits für die Endrunde in China qualifizierte Mannschaft von Bundestrainer Henrik Rödl unterlag Griechenland 84:92 (35:45) und büßte die Spitzenposition in Gruppe L ein. Während der weiter ungeschlagene zweimalige Europameister Griechenland am Freitag in Patras den neunten Erfolg einfuhr, verlor die Auswahl des Deutschen Basketball Bundes erstmals unter Rödl ein Pflichtspiel und ist nun Zweiter. Bester Werfer war Kapitän Robin Benzing (27 Punkte).

Die NBA-Stars um Dennis Schröder und Daniel Theis fehlten im letzten Auswärtsspiel des Jahres, da die nordamerikanische Profiliga ihre Spieler während der Saison nicht freistellt. Zum Jahresabschluss trifft das DBB-Team am Montag (20.00 Uhr) in Ludwigsburg auf Außenseiter Estland. Weitere Siege sind wichtig, da eine gute Platzierung eine günstigere WM-Auslosung verspricht. Das Turnier findet vom 31. August bis 15. September 2019 in Asien statt.

Fotocredits: Angelos Tzortzinis
(dpa)