Deutsche NBA-Profis im Weihnachtseinsatz

Dallas – Für Dirk Nowitzki & Co. gibt es traditionell keine Chance auf ein ausgedehntes, besinnliches Weihnachtsfest. Die Teams von gleich fünf der sieben deutschen NBA-Profis sind bereits am ersten Feiertag wieder im Einsatz.

Für Nowitzki und Maximilian Kleber von den Dallas Mavericks geht es nach kurzer Unterbrechung schon am 26. Dezember weiter. «Ich würde gerne am 24. feiern, aber da haben wir Training, da wird es nicht so das traditionelle Weihnachten», sagte der 26 Jahre alte Kleber, der zwei Tage vor Heiligabend an der Seite von Nowitzki beim 116:120 bei Meister Golden State Warriors bereits die fünfte Niederlage in Serie kassierte. Die NBA pausiert als einzige US-Profiliga nur an Heiligabend, die Eishockey-Cracks aus der NHL dürfen zumindest drei Tage abschalten.

Am 23. Dezember ging es für Dallas noch zum Auswärtsspiel bei den Portland Trail Blazers, anschließend gibt es für Kleber beim Besuch seines Stiefbruders vor allem bei der Vorbereitung eines Festmahls eine besondere Herausforderung: «Essenstechnisch ist es nicht ganz so leicht, Kloßteig zu bekommen. Wir haben traditionell immer Raclette oder Klöße gegessen», sagte der 26 Jahre alte Basketball-Nationalspieler aus Würzburg. «Letztes Jahr habe ich es versucht, aber es war nicht so einfach. Dieses Jahr wird es wohl etwas amerikanischer.»

Im Gegensatz zu den Mavs ist Daniel Theis mit seinen Boston Celtics bei den sogenannten fünf Christmas Games dabei, in denen die NBA am 25. Dezember möglichst attraktive Paarungen ansetzt. Boston empfängt im Ost-Duell dabei die Philadelphia 76ers. «Für uns ist es auch eine Ehre», sagte Theis zu der sportlichen Aufgabe. Privat erwartet er seine Schwiegermutter zu Besuch. «Wir planen es ganz gemütlich, mit Raclette essen, Geschenke am 24. auspacken. Also ich würde schon sagen, dass das immer noch unser deutsches Weihnachten ist», sagte der gebürtige Niedersachse.

Dennis Schröder reist mit den Oklahoma City Thunder zu den Houston Rockets von Isaiah Hartenstein. «Ich habe noch nie am ersten Weihnachtsfeiertag gespielt», sagte der Aufbauspieler, der bis zu dieser Saison für die Atlanta Hawks aufgelaufen war. «Es wird eine tolle Erfahrung.» Die Los Angeles Lakers, bei denen die beiden Youngster Moritz Wagner und Isaac Bonga unter Vertrag stehen, spielen bei Meister Golden State Warriors.

Fotocredits: Joel Marklund
(dpa)

(dpa)