Draisaitl-Assist bei Oilers-Sieg – WM wird wahrscheinlicher

Sunrise – Eishockey-Star Leon Draisaitl hat mit den Edmonton Oilers die Minimal-Chance auf eine Teilnahme an den NHL-Playoffs gewahrt.

Durch den 4:2 (0:0, 1:2, 3:0)-Erfolg bei den Florida Panthers beträgt der Rückstand elf Begegnungen vor Ende der regulären Saison allerdings weiterhin 17 Punkte auf den letzten Wildcard-Platz. Draisaitl bereitete mit seiner 40. Vorlage in dieser Spielzeit den zwischenzeitlichen 1:1-Ausgleich durch Ryan Nugent-Hopkins (32. Minute) vor. 

Sollte der Kölner mit seiner kanadischen Mannschaft die Playoffs verpassen, wird eine WM-Teilnahme des deutschen Ausnahmespielers vom 4. bis 20. Mai in Dänemark immer wahrscheinlicher. Draisaitl hatte immer betont, für die DEB-Auswahl spielen zu wollen, sollte er mit den Oilers aus den Playoffs ausscheiden oder sie verpassen. «Die NHL-Jungs sind gesetzt. Ich bin froh, dass sie bereit sind, für Deutschland zu spielen», bestätigte zudem Bundestrainer Marco Sturm in dieser Woche in einem Interview mit der «Süddeutschen Zeitung».

Fotocredits: Scott D Stivason
(dpa)