Draisaitl schießt Edmonton zum Sieg – auch Grubauer siegt

Edmonton – Der deutsche Eishockey-Star Leon Draisaitl hat die Edmonton Oilers mit seinem Treffer in der Verlängerung zum Sieg gegen die Boston Bruins geschossen.

Der 22-Jährige erzielte das entscheidende Tor zum 3:2 (0:0, 1:1, 1:1, 1:0) nur 37 Sekunden nach Beginn der Overtime. Für Draisaitl war es der zweite Treffer der laufenden Saison in der nordamerikanischen Profi-Liga NHL. Topscorer war Oilers-Kapitän Connor McDavid mit zwei Vorlagen. Draisaitls Nationalteamkollege Tobias Rieder spielte 13 Minuten.

Nationaltorhüter Philipp Grubauer feierte seinen ersten Sieg im Tor der Colorado Avalanche. Mit 5:3 (0:1, 2:1, 3:1) konnten sich die Avs auswärts gegen die New Jersey Devils durchsetzen. Der 26-jährige Rosenheimer kam auf 27 Paraden. Colorados Gabriel Landeskog erzielte einen Hattrick (28./49./57.) beim vierten Saisonerfolg seines Teams. Dominik Kahun und die Chicago Blackhawks unterlagen in eigener Halle den Arizona Coyotes 1:4 (0:1, 1:1, 0:2). Für Chicago war es die erste Saisonniederlage innerhalb der regulären Spielzeit.

Die New York Islander feierten hingegen ohne die beiden Deutschen Thomas Greiss und Tom Kühnhackl einen klaren 7:2 (1:1, 2:0, 4:1)-Auswärtserfolg gegen die Los Angeles Kings.

Fotocredits: Rolf Vennenbernd
(dpa)