Dreifach-Erfolg für deutsche Rodlerinnen

Winterberg – Deutschlands Rodel-Frauen sind mit einem beeindruckenden Dreifach-Erfolg in die neue Saison gestartet.

Beim Weltcup-Auftakt in Winterberg holte sich Olympiasiegerin Natalie Geisenberger den Sieg vor ihren Teamkolleginnen Tatjana Hüfner und Dajana Eitberger. «Ich bin sehr zufrieden, das war natürlich ein idealer Start», sagte Geisenberger.

Für die Bayerin, die im Sauerland in 55,323 Sekunden einen neuen Bahnrekord aufstellte, war es der insgesamt 34. Weltcup-Erfolg ihrer Karriere. «Die Natalie war wirklich saustark heute und hat sich den Sieg verdient. Aber auch ich bin zuversichtlich für die nächsten Rennen, das war ein guter Auftakt», sagte die Erfurterin Hüfner.

Am kommenden Wochenende steht für die Rennrodler der erste Übersee-Weltcup in Lake Placid an, wo die deutschen Damen im vergangenen Jahr überraschend einen Podestplatz verpasst hatten.

Fotocredits: Ina Fassbender
(dpa)