Dreßen bei Abfahrt von Beaver Creek gestürzt und verletzt

Beaver Creek – Thomas Dreßen ist bei der Weltcup-Abfahrt in Beaver Creek gestürzt und hat sich dem ersten Anschein nach verletzt. Der deutsche Skirennfahrer kam bei mehr als 100 Stundenkilometern zu Fall und rutschte in ein Fangnetz.

Dort wurde der 25-Jährige minutenlang von Betreuern und Sanitätern behandelt, ehe er mit dem Rettungsschlitten ins Tal gebracht wurde. Von dort ging es weiter in ein Krankenhaus.

Es bestand der Verdacht auf eine Knieverletzung, wie im Zielbereich mitgeteilt wurde. Eine Diagnose stand zunächst allerdings noch aus. Bei der Fernsehübertragung war zu hören, wie der Kitzbühel-Sieger vor Schmerzen schrie. Dreßen war mit Startnummer 9 in das Rennen im US-Bundesstaat Colorado gegangen. Nach dem Unfall wurde die Abfahrt eine Weile unterbrochen.

Fotocredits: Nathan Bilow
(dpa)