Dritte Plätze für Hartung und Wagner im Weltcup

Padua – Max Hartung und Benedikt Wagner haben beim Säbel-Weltcup im italienischen Padua dritte Plätze erreicht. Die beiden Dormagener Fechter mussten sich erst im Halbfinale geschlagen geben.

Wagner verlor gegen den späteren Turniersieger Luca Curatoli aus Italien mit 12:15. Hartung unterlag dem Italiener Aldo Montano mit 10:15. Für Hartung war es der zweite dritte Platz in der laufenden Saison und die dritte Top-Acht-Platzierung. Sein Vereinskollege Wagner meldete sich nach einer Verletzungspause eindrucksvoll zurück.

«Das heutige Ergebnis ist super. Max konnte seine Leistung aus den letzten Weltcups beibehalten und hat wieder abgeliefert», sagte Bundestrainer Vilmos Szabo.

Fotocredits: Jan Woitas
(dpa)

(dpa)