Dürr auf Top-10-Kurs beim Slalom in Killington

Killington – Der Deutsche Skiverband darf auf ein Ende der Durststrecke bei den Slalom-Fahrerinnen hoffen. Beim Weltcup in Killington liegt Lena Dürr nach 35 gestarteten Fahrerinnen im ersten Lauf auf Rang sieben und kann im Finale den ersten Top-10-Platz seit Februar 2015 einfahren.

Christina Geiger hat als 19. gute Chancen auf eine Teilnahme am Finale der besten 30. Maren Wiesler schied früh aus. Unangefochten an der Spitze steht Weltmeisterin Mikaela Shiffrin. Vor ihrem Heimpublikum im US-Bundesstaat Vermont war sie im ersten Lauf 0,65 Sekunden schneller als Veronika Velez Zuzulova. Wendy Holdener lag als Dritte fast eine Sekunde zurück.

Fotocredits: Markku Ojala
(dpa)