Ex-Weltmeister Villa verlässt New York City FC

New York – Der frühere Fußball-Weltmeister David Villa wird in der kommenden Saison nicht zum amerikanischen Fußball-Club New York City FC zurückkehren, gab der Verein aus der Major League Soccer (MLS) bekannt.

Der Spanier wird die US-Profiliga nach vier Spielzeiten zum Jahresende verlassen. Sein Vertrag läuft am 31. Dezember aus. Wo es den Fußball-Weltmeister von 2010 als nächstes hinzieht, ist nicht bekannt.

In 117 regulären Saisoneinsätzen in der MLS kam der 36-Jährige auf 77 Tore und 26 Assists. Nur Bradley Wright-Phillips von Stadtrivale New York Red Bulls konnte über den gleichen Zeitraum mehr Tore erzielen.

Villa, der mit der spanischen Nationalmannschaft 2008 auch den Europameister-Titel gewinnen konnte, führte die New Yorker mit 23 Treffern im Jahr 2016 zum ersten Mal die Playoffs und gewann die Auszeichnung als wertvollster Spieler (MVP) der Liga.

«Meine Erfahrung hier war unglaublich. Es hat mir als Fußballer, Person und Familienvater alles gegeben. Ich werde immer mit Liebe an diese Erfahrung zurückdenken. Mein Herz ist hier und ich bin ein NYCFC-Anhänger auf Lebenszeit», wird Villa auf der Club-Homepage zitiert.

Fotocredits: Joel Marklund
(dpa)