FC Liverpool erkämpft 2:1-Heimsieg gegen Tottenham Hotspur

Liverpool – Tabellenführer FC Liverpool hat in der englischen Premier League den nächsten Sieg gefeiert.

Die in dieser Saison noch unbesiegte Mannschaft von Trainer Jürgen Klopp drehte im Heimspiel gegen Tottenham Hotspur einen frühen Rückstand und gewann mit 2:1 (0:1). Jordan Henderson (52. Minute) und Mohamed Salah (75.) per Strafstoß erzielten in Anfield die Tore für die Reds, nachdem die Gäste schon in der ersten Minute durch Harry Kane in Führung gegangen waren.

Nach dem Blitzstart von Tottenham war Liverpool im Duell der Champions-League-Finalisten der Vorsaison über weite Strecken das bessere Team. Die Gastgeber scheiterten aber vor allem in der ersten Hälfte mehrfach am starken Spurs-Keeper Paulo Gazzaniga, der für den verletzten Hugo Lloris im Tor stand.

Der FC Arsenal verspielte im London-Derby gegen Crystal Palace eine Zwei-Tore-Führung und kam nur zu einem 2:2 (2:1). Der Ex-Dortmunder Sokratis (7.) und David Luiz (9.) hatten die Gunners in Führung gebracht. Luka Milivojevic (32./Strafstoß) und Jordan Ayew (52.) besorgten den Ausgleich für die Gäste. Der vermeintliche Siegtreffer von Sokratis (83.) zählte nach VAR-Entscheidung wegen eines vorherigen Fouls nicht.

Fußball-Rekordmeister Manchester United setzte sich mit 3:1 (2:0) beim Aufsteiger Norwich City durch. Scott McTominay (21.), Marcus Rashford (30.) und Anthony Martial (73.) trafen für die Gäste, die sogar noch höher hätten gewinnen können. Aber Norwich-Torwart Tim Krul hielt gleich zwei Strafstöße. McTominays Tor war der 2000. Treffer für Man United in der Premier League. Den Treffer für Norwich erzielte Onel Hernández (88.).

Fotocredits: Peter Byrne
(dpa)

(dpa)