Göttlich: «Sechs Punkte nur gegen HSV wären zu wenig»

Hamburg – Präsident Oke Göttlich vom FC St. Pauli hat die Bedeutung der Stadtderbys gegen den Hamburger SV in der 2. Fußball-Bundesliga relativiert.

Diese seien zwar «etwas sehr Schönes», meinte der ehrenamtliche Präsident im «Hamburger Abendblatt», warnte jedoch vor falschen Prioritäten: «Sechs Punkte nur gegen den HSV wären zu wenig für unser Saisonziel», sagte er. Ein Bundesliga-Aufstieg wäre viel wertvoller, als das Siege im Lokalderby sein könnten. «Mir geht es um den nachhaltigen Erfolg für den Verein. Und dieser schlägt den emotional größten Erfolg.»

Göttlich will einen einstelligen Tabellenplatz in der nächsten Saison. «Saisonziel ist immer der Platz, auf dem wir in der TV-Geldtabelle stehen. Das ist Rang sieben oder acht», sagte der Vereinschef.

Fotocredits: Daniel Reinhardt
(dpa)