Gulacsi pflegt Ritual: Im Pokalfinale wieder in gelbem Shirt

Berlin – RB-Leipzig-Torwart Peter Gulacsi wird im DFB-Pokalfinale am Samstag gegen den FC Bayern München abergläubisch sein gelbes Trikot überstreifen.

«Das Outfit hat uns in diesem Jahr viel Glück gebracht. Ich glaube, in 14 unserer 16 Zu-null-Spiele trug ich Gelb», verriet der ungarische Nationaltorhüter dem Fachmagazin «Kicker».

Er gab zu, viel Wert auf solche Rituale zu legen. «Ich habe vor einem Spiel viele Kleinigkeiten, die ich immer gleich mache, zum Beispiel, in welcher Reihenfolge ich meine Schienbeinschoner, auf denen die Bilder meiner Familie sind, anziehe», erzählte Gulacsi. Solche Rituale helfen ihm, zur inneren Ruhe und in den Matchmodus zu kommen. «Ich habe dann das Gefühl: Alles ist in Ordnung.»

Fotocredits: Sven Hoppe
(dpa)

(dpa)