Hamilton startet in Spielberg mit Trainingsbestzeit

Spielberg – Lewis Hamilton ist mit einer Bestzeit in das Grand-Prix-Wochenende in Österreich gestartet. Der fünfmalige Formel-1-Weltmeister benötigte beim ersten Freien Training 1:04,838 Minuten für seine schnellste Runde auf dem Red Bull Ring in Spielberg.

Sebastian Vettel wurde im Ferrari Zweiter. Der viermalige Champion aus Heppenheim war 0,144 Sekunden langsamer als Hamilton im Mercedes. Dritter wurde Valtteri Bottas im zweiten Silberpfeil (+0,161). Kurz vor dem Training war am Wagen des Finnen ein Ölleck entdeckt und die sogenannte Power Unit gewechselt worden.

Auf Rang vier folgte nach den ersten anderthalb Stunden Charles Leclerc aus Monaco im zweiten Ferrari vor Max Verstappen im Red Bull. Der Niederländer hatte vor einem Jahr das Heimrennen des österreichischen Rennstalls gewonnen. Im hinteren Feld fand sich nach dem Training Nico Hülkenberg wieder, der Emmericher belegte Rang 14. An seinem Renault war kurz vor dem Ende der Frontflügel gebrochen.

Der Sieg im Rennen an diesem Sonntag (15.10 Uhr/Sky und RTL) dürfte auch nur über Hamilton führen. Der Brite, der im Klassement bereits 76 Punkte Vorsprung auf Herausforderer Vettel auf Rang drei hat, gewann sechs der bisher acht Rennen und zuletzt vier nacheinander.

Fotocredits: Claude Paris
(dpa)

(dpa)