Hockey-Herren verlieren zweiten Test gegen Belgien

Antwerpen – Deutschlands Hockey-Herren haben ihren Lehrgang in Belgien mit einer Niederlage abgeschlossen. Zwei Tage nach dem 2:2 in Antwerpen musste die Auswahl von Bundestrainer Stefan Kermas an selber Stelle ein 1:2 (1:1) gegen die Gastgeber hinnehmen.

Christopher Rühr erzielte das Tor für die deutsche Mannschaft. «Trotz des Ergebnisses bin ich mit dem Spiel sehr zufrieden», sagte Kermas nach dem zweiten Vergleich mit den starken Belgiern binnen 48 Stunden. «Wir müssen uns an die eigene Nase fassen, dass wir uns nicht belohnt haben.»

In Antwerpen finden vom 16. bis 25. August auch die Europameisterschaften statt. Neben den Herren sind dort auch die Damen des Deutschen Hockey-Bundes (DHB) im Einsatz.

Fotocredits: Frank Uijlenbroek
(dpa)

(dpa)