Isabell Werth führt Dressur-Weltrangliste wieder an

Lausanne – Die sechsmalige Olympiasiegerin Isabell Werth ist an die Spitze der Weltrangliste der Dressurreiter zurückgekehrt.

Einen Tag nach ihrem Sieg beim Top-Ten-Finale in Stockholm auf Weihegold wurde die 49-Jährige aus Rheinberg auf Platz eins im Ranking des Weltverbandes FEI geführt. Sie löste die US-Amerikanerin Laura Graves ab, die auf dem zweiten Platz rutschte. Team-Weltmeisterin Dorothee Schneider aus Framersheim ist Sechste vor Helen Langehanenberg aus Billerbeck.

Fotocredits: Sebastian Gollnow
(dpa)