Ludwig/Kozuch beim Beach-Major in Wien in K.o.-Phase

Wien – Laura Ludwig und Margareta Kozuch haben sich beim Major-Turnier der Beachvolleyballer in Wien über die Qualifikation und die Gruppenphase bis in die erste K.o.-Runde gekämpft.

In der Hauptrunde unterlag das Nationalteam aus Hamburg zunächst gegen die Schweizer Kombination Tanja Hüberli und Nina Betschart mit 1:2. Und auch gegen die Niederländerinnen Sanne Keizer und Madelein Meppelink lagen Ludwig/Kozuch schon zurück, drehten aber das Spiel noch zum 2:1 (18:21, 24:22, 15:10). Auf der Wiener Donauinsel hatte Olympiasiegerin Ludwig mit ihrer damaligen Partnerin Kira Walkenhorst 2017 den WM-Titel erkämpft.

Auch das für das Hauptfeld gesetzte Stuttgarter Nationalteam Karla Borger und Julia Sude brachte sich mit einem 2:1 (15:21, 21:18, 15:13) gegen Liana/Elsa aus Spanien in die K.o-Phase, die beim mit 600.000 Dollar dotiertem Fünf-Sterne-Turnier am Donnerstag startet. Die Nationalduos Victoria Bieneck und Isabel Schneider (Hamburg) sowie Chantal Laboureur und Sandra Ittlinger (Stuttgart/Berlin) schieden mit je zwei Niederlagen in ihren Gruppen aus.

Bei den Männern schafften Nils Ehlers und Lars Flüggen, die am vergangenen Wochenende bei der Olympia-Generalprobe in Tokio überraschend Platz zwei belegt hatten, mit zwei Siegen den Sprung in die Gruppenphase. Die WM-Zweiten Julius Thole und Clemens Wickler (alle Hamburg) sind dafür gesetzt. Für Jonathan Erdmann und Sven Winter (Berlin/Düsseldorf) war mit einem 0:2 gegen die niederländischen Ex-Weltmeister Brouwer/Meeuwsen Endstation.

Fotocredits: Christian Charisius
(dpa)

(dpa)