Lukebakio lässt Zukunft offen – Berater prüfen Angebote

Düsseldorf – Angreifer Dodi Lukebakio von Fortuna Düsseldorf lässt seine sportliche Zukunft weiter offen. «Meine Berater hören sich Angebote an, prüfen Optionen, und wir schauen, was das Beste für mich ist», sagte der 21-Jährige in einem Interview der «Sport Bild».

Der schnelle und torgefährliche Offensivspieler ist ein Garant für den frühzeitigen Klassenerhalt der Fortuna in der Fußball-Bundesliga. Er kommt bislang auf 14 Pflichtspieltore und fünf Assists, traf im Hinspiel (3:3) gegen den FC Bayern München dreimal.

Seine Spielweise hat das Interesse von Top-Clubs geweckt. «Das ist natürlich ein tolles Gefühl. Das pusht mich. Das muss man genießen», sagte der gebürtige Kongolese. Düsseldorf hat ihn nur bis Saisonende vom FC Watford ausgeliehen – ohne Kaufoption.

Beim englischen Club hat Lukebakio einen Vertrag bis 2022, die Ablöse soll im zweistelligen Millionenbereich liegen. Doch Lukebakio will sich noch nicht zu sehr mit der eigenen Zukunft befassen. «Wenn ein Spieler sich zu viel damit beschäftigt, wo er in Zukunft spielt, kann er sich nicht auf seine eigentliche Arbeit konzentrieren. Jetzt schieße ich weiter meine Tore, und dann werden Sie mich irgendwann bei einem Traumclub spielen sehen», sagte der Belgier.

Fotocredits: Matthias Balk
(dpa)

(dpa)