Medien: Gisdol neuer Trainer in Köln – Wende bei Heldt?

Köln – Markus Gisdol soll laut Sky Sport News neuer Trainer beim Fußball-Bundesligisten 1. FC Köln werden. Demnach soll der frühere Hoffenheimer und Hamburger Coach am Dienstag zum ersten Mal das Training des Tabellenvorletzten leiten.

Der FC wollte dies zunächst noch nicht bestätigen. Das erste Training der Woche am Nachmittag soll noch die bisherigen Co-Trainer André Pawlak und Manfred Schmid leiten. Am Samstag (18.30 Uhr) spielen die Kölner bei RB Leipzig.

Der FC hatte sich nach dem 1:2 gegen 1899 Hoffenheim vor zehn Tagen vom neuen Mainzer Trainer Achim Beierlorzer getrennt. Bruno Labbadia und Pal Dardai hatten den Kölnern bereits abgesagt, Gisdol galt danach als Favorit auf den Trainerposten bei den Rheinländern.

Auch bei der Suche nach einem neuen Sportchef bahnt sich eine überraschende Wende an. Nach Informationen des «Express» soll nun doch Horst Heldt Nachfolger von Armin Veh werden. Zuletzt hatte es für Heldt in den vielen FC-Gremien keine Mehrheit gegeben. Nach Angaben der Boulevard-Zeitung hatten sich Interims-Sportchef Frank Aehlig und Geschäftsführer Alexander Wehrle noch einmal vehement für Heldt eingesetzt.

Fotocredits: Christoph Schmidt
(dpa)

(dpa)