Nächster Grubauer-Gegner: San Jose im Playoff-Viertelfinale

San Jose – Die San Jose Sharks haben in der nordamerikanischen Eishockey-Liga NHL das Playoff-Viertelfinale erreicht.

Die Kalifornier konnten sich im entscheidenden siebten Spiel der Erstrundenserie gegen Vizemeister Vegas Golden Knights knapp mit 5:4 (0:1, 0:1, 4:2) nach Verlängerung durchsetzen.

Nachdem die Sharks im dritten Drittel mit vier Toren in Überzahl einen 0:3-Rückstand wettmachen konnten, brachte Vegas‘ Jonathan Marchessault mit dem Ausgleich sein Team in die Verlängerung. Dort sorgte San Joses Barclay Goodrow für die Entscheidung. Im Viertelfinale trifft San Jose auf die Colorado Avalanche um Nationaltorhüter Philipp Grubauer. Die Avs bezwangen in der ersten Runde die Calgary Flames mit 4:1-Siegen.

Wie schon im vergangenen Jahr warfen die Boston Bruins erneut die Toronto Maples Leafs mit einem deutlichen 5:1 (2:0, 0:1, 3:0) in Spiel sieben aus den Playoffs. Bostons Torhüter Tuukka Rask überzeugte mit 31 Paraden. Mit dem Aus des letzten kanadischen Vertreters bleibt es vorerst dabei, dass seit den Montreal Canadiens 1993 kein kanadisches Team mehr den Stanley Cup gewinnen konnte.

In der zweiten Runde warten die Columbus Blue Jackets auf die Bruins. Die Blue Jackets konnten sich zum Auftakt der K.o.-Runde gegen die an Nummer eins gesetzten Tampa Bay Lightning mit 4:0 nach Spielen durchsetzen.

Fotocredits: David Zalubowski
(dpa)

(dpa)