Nico Kurz als dritter Deutscher für Darts-WM qualifiziert

Hildesheim – Youngster Nico Kurz hat sich als dritter Deutscher für die Darts-Weltmeisterschaft qualifiziert und wird im Dezember sein Debüt in London feiern.

Der 22-Jährige aus Hanau setzte sich beim Finale der Super League Darts in Hildesheim gegen sieben deutsche Konkurrenten durch und steht damit im Feld für die Titelkämpfe im Alexandra Palace (13. Dezember bis 1. Januar).  Im  Finale schlug Hauptrundengewinner Kurz den zweimaligen WM-Teilnehmer Martin Schindler mit 10:6.

Vor Kurz hatten sich bereits Max Hopp und Gabriel Clemens über die Weltrangliste für das wichtigste Turnier des Jahres qualifiziert. Vor dem Start der WM bleibt für die weiteren Deutschen nur noch eine Chance: das letzte Qualifikationsturnier am 25. November. Für Kurz ist die WM-Teilnahme der bisher größte Erfolg seiner Laufbahn.

Fotocredits: Friso Gentsch
(dpa)

(dpa)