PSG lässt erstmals Punkte liegen: Nur 2:2 bei Bordeaux

Bordeaux – Frankreichs Fußball-Meister Paris Saint-Germain hat erstmals in dieser Saison Punkte liegen lassen. Beim 2:2 (1:0)-Unentschieden bei Girondins Bordeaux verpasste die von Thomas Tuchel trainierte Mannschaft den 15. Sieg im 15. Spiel in der höchsten französischen Spielklasse.

Superstar Neymar und Frankreichs Weltmeister Kylian Mbappé erzielten am Sonntagabend die Tore für die Pariser (34. Minute). Jimmy Briand (53.) und Andreas Cornelius (84.) waren für Bordeaux erfolgreich.

Trotz der Punkteteilung steht Paris mit nunmehr 43 Punkten aus 15 Spielen unangefochten an der Tabellenspitze vor Montpellier (29) und Lyon (28). Die deutschen Nationalspieler Julian Draxler und Thilo Kehrer standen für Paris in der Startformation, Uruguays Stürmerstar Edinson Cavani blieb 90 Minuten auf der Bank.

Fotocredits: Francois Mori
(dpa)