Rhein-Neckar Löwen bis Saisonende wohl ohne Petersson

Mannheim – Für Alexander Petersson vom Handball-Bundesligisten Rhein-Neckar Löwen ist die Saison vorzeitig beendet.

Der 38-jährige Isländer hat sich im Topspiel gegen die SG Flensburg-Handewitt (23:26) eine Faserverletzung der Achillessehne sowie einen Muskelfaserriss im Wadenbeinmuskel zugezogen, wie die Mannheimer am Mittwoch mitteilten.

Der Club rechnet mit einer Ausfallzeit von rund vier Wochen. Ihr letztes Bundesliga-Spiel bestreiten die Löwen am 9. Juni. Auch wenn Rückraumspieler Petersson davor wieder fit sein sollte, werde er vermutlich geschont, sagte ein Sprecher auf Nachfrage.

Fotocredits: Uwe Anspach
(dpa)

(dpa)