Rückschlag für Bochum: 0:1 gegen Dresden

Bochum – Der VfL Bochum hat den möglichen Sprung auf einen der beiden direkten Aufstiegsplätze in der 2. Fußball-Bundesliga verpasst. Nach zuletzt fünf Partien ohne Niederlage musste der Revierclub beim 0:1 (0:1) gegen Dynamo Dresden einen Rückschlag hinnehmen.

Vor 15.511 Zuschauern sorgte Moussa Koné (Handelfmeter/39. Minute) am Dienstag für den verdienten Sieg der Gäste. Damit setzte Dresden den Aufwärtstrend fort und feierte im vierten Spiel unter der Regie von Trainer Maik Walpurgis den dritten Sieg.

Anders als zuletzt taten sich die Bochumer gegen die von Walpurgis gut eingestellten Gäste im Spielaufbau schwer. Nur bei Chancen von Sebastian Meier (20.) und Anthony Losilla (24.) war Torgefahr erkennbar. Ein Handspiel von VfL-Profi Tom Weilandt im Strafraum leitete die Dresdener Führung ein. Den fälligen Elfmeter verwandelte Koné sicher. In der 2. Halbzeit drängte Bochum auf den Ausgleich, blieb aber glücklos. So traf Meier (71.) mit einem Fernschuss nur die Latte.

Fotocredits: Guido Kirchner
(dpa)