Salihamidzic bestätigt Vorfall mit Ribéry nach BVB-Spiel

München (dpa) – Bayern-Sportdirektor Hasan Salihamidzic hat der «Bild»-Zeitung einen Vorfall zwischen Franck Ribéry und einem französischen TV-Mitarbeiter nach der Bundesliga-Partie in Dortmund bestätigt.

«Franck Ribéry hat uns informiert, dass er mit seinem Landsmann Patrick Guillou, den er seit vielen Jahren gut kennt, eine Auseinandersetzung hatte», zitiert die Zeitung Salihamidzic. «Wir haben mit Patrick Guillou noch am Samstagabend vereinbart, dass wir zeitnah bei einem persönlichen Treffen darüber sprechen, wie wir die Angelegenheit aus der Welt schaffen. Herr Guillou hat bereits signalisiert, dass dies auch in seinem Interesse ist», sagte Salihamidzic nach Angaben der «Bild»-Zeitung. Die Bayern hatten in Dortmund 2:3 verloren.

Fotocredits: Sven Hoppe