Schachmann wechselt von Quick-Step zu Bora-hansgrohe

Berlin – Der Berliner Radprofi Maximilian Schachmann wechselt vom belgischen Quick-Step-Team in die Bora-hansgrohe-Mannschaft.

«Ich bin unglaublich glücklich, mit Pascal Ackermann, Emanuel Buchmann und Schachmann nun drei der wichtigsten Talente des deutschen Radsports bei Bora-hansgrohe zu vereinen», teilte Teamchef Ralph Denk am Mittwoch mit.

Der 24 Jahre alte Schachmann schaffte in dieser Saison den Durchbruch. Im April verhalf der Berliner seinem Teamkollegen Julian Alaphilippe zum Sieg beim Frühjahrs-Klassiker Flèche Wallonne, im Mai gewann er eine schwere Etappe des Giro d’Italia, wurde Dritter bei der Zeitfahr-EM und gewann im August eine Etappe der wiederbelebten Deutschland-Tour.

Schachmann fühle sich als «Teil einer Reise in die Zukunft des deutschen Radsports». Er wird ab der kommenden Saison an der Seite des nationalen Straßenmeisters Ackermann und des Kletterspezialisten Emanuel Buchmann fahren, der das deutsche WM-Aufgebot für die am Sonntag beginnenden Titelkämpfe in Innsbruck anführen wird.

Fotocredits: Bernd Thissen
(dpa)