Schröder gewinnt mit OKC in Brooklyn – Dallas verliert

New York – Basketball-Jungstar Dennis Schröder hat mit den Oklahoma City Thunder in der nordamerikanischen NBA den vierten Sieg in Folge geholt.

Angeführt von Star-Duo Russell Westbrook (21 Punkte/17 Assists/15 Rebounds) und Paul George (47 Punkte/15 Rebounds) setzten sich die Thunder mit 114:112 (46:62) gegen die Brooklyn Nets durch. Der 25-jährige Schröder erzielte zwölf Punkte beim Auswärtserfolg seines Teams. Mit einer Bilanz von 16 Siegen und sieben Niederlagen liegen die Thunder aktuell auf dem zweiten Platz in der Western Conference.

Der Würzburger Maxi Kleber und die Dallas Mavericks unterlagen hingegen auswärts bei den New Orleans Pelicans deutlich 106:132 (53:69). Harrison Barnes war mit 16 Zähler der punktbeste Spieler im Team der Texaner. Der 26-jährige Kleber verbuchte fünf Punkte und fünf Rebounds. Dirk Nowitzki fehlt den Mavs weiter wegen Fußproblemen. Bei den Pelicans überzeugten Anthony Davis und Julius Randle mit jeweils 27 Punkten.

Die Los Angeles Lakers um Superstar LeBron James besiegten die San Antonio Spurs 121:113 (50:45). Der 33-jährige Ausnahmespieler James erzielte 42 Punkte. Der Berliner Moritz Wagner kam nicht zum Einsatz. Für die Lakers war es der vierte Sieg in Serie.

Stephen Curry führte die Golden State Warriors mit 42 Punkten zu einem klaren 129:105 (58:64)-Erfolg gegen die Cleveland Cavaliers. Kevin Durant steuerte 25 Punkte und zehn Rebounds beim Auswärtserfolg der Warriors bei.

Fotocredits: Julio Cortez,Scott Threlkeld,Mark J. Terrill
(dpa)