Sieg in Braunschweig: Aufsteiger Vechta beeindruckt weiter

Braunschweig – Das Überraschungsteam von RASTA Vechta setzt seinen beeindruckenden Siegeszug in der Basketball-Bundesliga fort.

Der Aufsteiger gewann bei den heimstarken Basketball Löwen Braunschweig mit 88:85 und feierte damit den zwölften Erfolg in den vergangenen 13 Spielen. Zuletzt hatte Vechta bereits dem souveränen Tabellenführer FC Bayern München die zweite Saison-Niederlage zugefügt.

Bei den Braunschweigern musste Coach Franz Menz krankheitsbedingt passen und wurde von Assistent Steven Clauss ersetzt. Die Löwen besitzen mit einer ausgeglichenen Bilanz weiterhin Chancen auf die Playoffs, Vechta festigte seine Position in der Spitzengruppe der Liga und ist vorerst weiter Dritter.

Der Tabellenzweite EWE Baskets Oldenburg holte mit dem 100:71 über die MHP Riesen Ludwigsburg den sechsten Sieg in Serie und bleibt erster Verfolger des FC Bayern. Die Münchner empfangen am Sonntag den Mitteldeutschen BC. Mit einem 99:87 über die Crailsheim Merlins bleibt ratiopharm Ulm vorerst auf einem Playoffrang.

Fotocredits: Carmen Jaspersen
(dpa)

(dpa)