Spies nach einstimmigen Beschluss Bob-Cheftrainer

Berchtesgaden (dpa) – René Spies ist einstimmig zum neuen Cheftrainer der deutschen Bobfahrer berufen wurden.

Nur fünf Tage nach dem überraschenden Rücktritt von Christoph Langen bestellte das komplett anwesende Präsidium des Bob- und Schlittenverbandes für Deutschland (BSD) in Berchtesgaden den Winterberger zum Nachfolger. «Ich persönlich glaube, dass wir mit dem langjährigen Co-Trainer René Spies eine perfekte Neubesetzung des Cheftrainerposten haben», sagte BSD-Präsident Andreas Trautvetter. Der Kontrakt mit Spies wird in der kommenden Woche unterschrieben und gilt vorerst bis zu den Olympischen Winterspielen 2018 in Pyeongchang.

Der 42-jährige Spies arbeitete seit 2012 an der Seite von Langen. Der Olympia-Fünfte von 2006 im Viererbob und Zweierbob-Europameister von 2003 gilt als Diplomat und detailverliebter Coach. Er führte die ehemalige Sprinterin Annika Drazek in nur drei Jahren zum EM- und WM-Titel.

Fotocredits: Thomas Eisenhuth