Struff überrascht in bei French Open

Paris – Mit einem Sieg gegen den kanadischen Shootingstar Denis Shapovalov hat Tennis-Profi Jan-Lennard Struff bei den French Open die zweite Runde erreicht.

Der 29-Jährige aus Warstein rang seinen an Nummer 20 gesetzten Kontrahenten 7:6 (7:1), 6:3, 6:4 nieder. Nach 2:10 Stunden verwandelte der seit Wochen stark spielende Struff seinen ersten Matchball.

Im Kampf um den Einzug in die dritte Runde der Sandplatz-Veranstaltung trifft Struff jetzt auf Radu Albot aus Moldau. Ausgeschieden ist dagegen Qualifikant Rudi Molleker. Der 18 Jahre alte Oranienburger unterlag dem Kasachen Alexander Bublik 5:7, 7:6 (7:4), 1:6, 6:7 (2:7).

Fotocredits: Sven Hoppe
(dpa)

(dpa)