Team Österreich gewinnt Fortnite Champion Series in Europa

Raleigh – Weltmeister David «Aqua» Wang hat mit Thomas «Tschinken» Hörak und Klaus «Stompy» Konstanzer die Fortnite Champion Series in Europa gewonnen. Das österreichische Team setzte sich mit 76 Punkten und zwei «Victory Royale» aus sechs Spielen durch.

Am Ende hatte die Dreier-Mannschaft einen Vorsprung von 13 Punkten auf die Zweitplatzierten «RBK Ritz», «MSF Endretta» und «Pate1k.». Veranstalter Epic Games veröffentlicht die vollen Namen der Wettkämpfer aus Datenschutzgründen nicht.

Insgesamt kämpften im Finale der Champion Series 32 europäische Teams um den Sieg und 480.000 US-Dollar Sieger-Preisgeld. Der Wettbewerb wurde über mehrere Wochen ausgetragen, wobei wöchentlich Turniere stattfanden. Wer über diese Zeit die meisten Punkte sammelte, qualifizierte sich für das Finale.

«Tschinken» und «Stompy» galten bereits beim Fortnite World Cup im Duo als Favoriten, blieben jedoch mit dem 25. Platz weit hinter den Erwartungen zurück. «Aqua» wiederum konnte mit seinem damaligen Partner «Nyhrox» aus Norwegen den World Cup im Doppel gewinnen.

Neben Europa wird die Fortnite Champion Series auch in Asien, Brasilien, Mittlerer Osten, Ozeanien, Nordamerika-Ost und Nordamerika-West ausgetragen. Insgesamt schüttet Veranstalter Epic Games 10 Millionen US-Dollar an Preisgeldern aus.

Fotocredits: Benedikt Wenck
(dpa)

(dpa)