Ter Stegen steht gegen Spanien im DFB-Tor

Düsseldorf – Marc-André ter Stegen wird im Länderspiel der deutschen Fußball-Nationalmannschaft gegen Spanien am Freitag (20.45 Uhr) in Düsseldorf im Tor stehen. Das kündigte Bundestrainer Joachim Löw auf der Pressekonferenz einen Tag vor dem Spiel an.

Außerdem will der Coach auf ein Gerüst mit den Weltmeistern Jérôme Boateng, Mats Hummels, Thomas Müller, Mesut Özil und Toni Kroos vertrauen, wie Löw durchblicken ließ. Für das folgende Länderspiel gegen Brasilien am Dienstag in Berlin werde es Veränderungen geben.

Ter Stegen ist in Abwesenheit des verletzten Manuel Neuer zur derzeitigen Nummer eins aufgestiegen. Für die Mitte Juni beginnende WM ist Löw aber «absolut optimistisch», dass Neuer noch rechtzeitig fit wird. Er sei nun bei 90 Prozent, er dürfe nur nicht überziehen. «Manuel liegt absolut im Fahrplan. Es ist geplant, dass er in dieser Saison noch für den FC Bayern spielt. Die Ärzte haben auch noch einmal versichert, dass der Zustand der Narbe und der Knochenzusammenwachsung absolut in Ordnung ist», ergänzte Löw.

Ter Stegen sei aber bereit, versicherte Löw. «Die letzten Spiele waren sehr, sehr gut. Er hat beim Confed Cup eine überragende Rolle gespielt. Auch beim FC Barcelona ist er gewachsen. Er hat einen Reifeprozess gemacht und ist eine Persönlichkeit geworden. Er ist auf alles vorbereitet», sagte der Bundestrainer.

Fotocredits: Ina Fassbender,Federico Gambarini
(dpa)