Theis mit Boston auf Playoff-Kurs – Heimpleite für Lakers

Boston – Mit 107:96 haben Daniel Theis und dessen Boston Celtics gegen die Washington Wizards in der nordamerikanischen Basketball-Liga NBA gewonnen.

Der deutsche Nationalspieler erzielte elf Zähler und fünf Rebounds. Die Celtics liegen derzeit auf dem fünften Platz in der Eastern Conference.

Superstar LeBron James und die Los Angeles Lakers kassierten dagegen eine 120:131-Heimpleite gegen die Milwaukee Bucks. Bis drei Minuten vor dem Ende führte Los Angeles noch mit 118:116, doch dann drehte der Spitzenreiter der Eastern Conference auf und entschied die Partie für sich. Die beiden deutschen Spieler Moritz Wagner und Isaac Bonga standen zwar im Lakers-Kader, kamen aber nicht zum Einsatz.

Angetrieben von seiner vorzeitigen Vertragsverlängerung um vier Jahre avancierte Eric Bledsoe mit 31 Punkten zum Sieggaranten der Bucks. Der amerikanische Fernsehsender ESPN berichtete, dass ihm der neue Kontrakt 70 Millionen Dollar einbringen soll.

Einen irren Schlagabtausch lieferten sich die Atlanta Hawks und die Chicago Bulls: Vier Verlängerungen mussten herhalten, ehe der 168:161-Erfolg der Bulls feststand.

Fotocredits: Mark J. Terrill
(dpa)

(dpa)