Vettel zu Verstappen-Vorwürfen: «Kommentare waren unreif»

São Paulo – Sebastian Vettel lassen die Schummelvorwürfe von Max Verstappen nach dem Formel-1-Rennen in den USA kalt.

«Da gibt es nicht viel zu sagen. Ich denke, die Kommentare waren sehr unreif», betonte Vettel bei einer Pressekonferenz in der Unterkunft des Ferrari-Teams beim Großen Preis von Brasilien. Er ignoriere die Kommentare, weil sie nicht relevant seien, ergänzte Vettel im Fahrerlager von São Paulo.

Nach einem überraschenden Leistungsabfall der beiden Ferrari hatte Red-Bull-Pilot Verstappen dem Team Schummelei unterstellt. Vorausgegangen war eine sogenannte Direktive der Regelhüter zum Benzinfluss. «Die beste Antwort können wir auf der Strecke geben», sagte Vettel. Er geht auch davon aus, dass die Autos der Marke aus Maranello beim vorletzten Rennen wieder zu alter (Motoren-)Stärke zurückkehren.

Dreimal konnte Vettel auf dem Kurs in Interlagos bereits gewinnen. Mit Sieg Nummer vier würde er mit Rekordweltmeister Michael Schumacher in der Interlagos-Bilanz gleichziehen.

Fotocredits: Chuck Burton
(dpa)

(dpa)