Viele Fans, aber wenige Spieler: Erstes Training unter Rose

Mönchengladbach – Vor großer Kulisse, aber mit kleinem Kader hat Borussia Mönchengladbachs neuer Trainer Marco Rose seinen ersten Arbeitstag im Borussia-Park aufgenommen.

Freundlich und mit großem Beifall begrüßt von rund 3000 Fans, die die Übungseinheit im Stadion verfolgten, präsentierte der Coach seine lediglich 16 Spieler umfassende Gruppe, die sich im neuen blauen Auswärtsdress zeigte. Bei Temperaturen von mehr als 30 Grad fehlte fast ein Dutzend verletzter oder urlaubender Spieler. Als einziger Neuzugang war Torhüter Max Grün von Darmstadt 98 in der rund 80-minütigen Einheit dabei. Der neuverpflichtete Stürmer Breel Embolo war zwar im Borussia-Park, nahm aber noch nicht am Training teil.

Vor dem Trainingslager in Rottach-Egern am Tegernsee (14. bis 21. Juli) steht für die Elf vom Niederrhein am 10. Juli das erste Testspiel in der Nachbarschaft beim Landesligisten 1. FC Mönchengladbach an. Zur Saisoneröffnung am 3. August kommt der FC Chelsea zu einem Testspiel in den Borussia-Park.

Fotocredits: Marius Becker
(dpa)

(dpa)