Wechsel perfekt: Füllkrug kehrt zu Werder Bremen zurück

Bremen (dpa) – Der Transfer von Niclas Füllkrug vom abstiegsbedrohten Fußball-Bundesligisten Hannover 96 zu Werder Bremen ist perfekt. Dies teilten beide Clubs mit.

«Wir sind davon überzeugt, dass er eine wichtige Rolle in unserem Angriffsspiel einnehmen kann», erklärte Bremens Sportchef Frank Baumann. Über die Modalitäten des ab Sommer gültigen Vertrages wurde Stillschweigen vereinbart. Als Ablöse für den Stürmer ist eine Summe zwischen sechs und sieben Millionen Euro im Gespräch.

Füllkrug laboriert derzeit noch an einem Knorpelschaden und wurde vor der Vertragsunterschrift nochmals intensiv von Werder gecheckt. «Ich habe den Großteil meiner Jugend bei Werder und in Bremen verbracht und verspüre daher immer noch eine große Verbundenheit zum Verein», sagte der Angreifer. «Ich freue mich über meine Rückkehr und vor allem auf die Fans.» Füllkrug stand zwischen 2006 und 2013 bereits an der Weser unter Vertrag und kam für die Hanseaten in der Bundesliga auf 25 Spiele (drei Tore).

Nach einem Jahr in Fürth ging Füllkrug 2014 zum 1. FC Nürnberg und wechselte zwei Jahre später zu Hannover 96. In der Saison 2017/18 erzielte er in der Bundesliga 14 Tore für 96 und sorgte für großes Interesse bei Borussia Mönchengladbach. Ein 18-Millionen-Euro-Angebot lehnte 96 allerdings im vergangenen Sommer ab. In dieser Spielzeit kam er aufgrund der schweren Verletzung lediglich auf 13 Einsätze und zwei Treffer. «Bei 96 werden sich, denke ich, viele Dinge verändern – ich hoffe sehr zum Positiven», wird Füllkrug in einer Club-Mitteilung zitiert.

Fotocredits: Swen Pförtner

(dpa)