Zeitfahren in Espelette bringt endgültige Tour-Entscheidung

Espelette (dpa) – Das schwere Einzelzeitfahren über 31 Kilometer von Saint-Pée-Sur-Niville nach Espelette bringt am Samstag bei der Tour de France letzte Aufschlüsse über die Zusammensetzung des Siegerpodests.

Auf der 20. Etappe müssen die Radprofis an der spanisch-französischen Grenze vier kleine Anstiege nehmen. Beim Kampf um den Tagessieg und damit um Sekunden- oder vielleicht Minuten-

Vorsprünge haben Zeitfahr-Weltmeister Tom Dumoulin, der Träger des Gelben Trikots Geraint Thomas, der WM-Dritte Chris Froome und Primoz Roglic, der Tagessieger vom Freitag, die besten Aussichten. Die Tour de France endet am Sonntag auf den Pariser Champs-Élysées.

Fotocredits: dpa-infografik