Volle Autobahnen durch herbstlichen Reiseverkehr

Stuttgart – Herbsturlauber auf Reisen sorgen kommendes Wochenende für volle Autobahnen. Der ADAC rechnet mit zahlreichen Staus. Dazu tragen auch die vielen Baustellen bei, die aktuell den Verkehr behindern, teilt der Auto Club Europa (ACE) mit.

In vier Bundesländern gehen am Wochenende die Herbstferien los, unter anderem in Nordrhein-Westfalen und Thüringen. Vier weitere Bundesländer gehen in die zweite Ferienwoche, darunter Sachsen und Niedersachsen. Speziell auf den Strecken Richtung Alpen, Mittelgebirge und Küsten erwarten die Autoclubs Reiseverkehr. Mit Staus und Behinderungen müssen Autofahrer vor allem auf folgenden Strecken rechnen.

A 1 Lübeck – Hamburg – Bremen – Dortmund – Köln – Saarbrücken
A 2 Dortmund – Hannover – Berlin
A 3 Passau – Nürnberg – Würzburg – Frankfurt/Main – Köln – Oberhausen – Arnheim
A 4 Dresden – Erfurt – Kirchheimer Dreieck; Köln – Aachen
A 5 Basel – Karlsruhe – Frankfurt – Hattenbacher Dreieck
A 6 Mannheim – Heilbronn – Nürnberg
A 7 Flensburg – Hamburg – Hannover – Würzburg – Füssen/Reutte
A 8 Karlsruhe – Stuttgart – München – Salzburg
A 9 Berlin – Nürnberg – München
A 10 Berliner Ring
A 40 Venlo – Duisburg – Essen
A 45 Dortmund – Gießen
A 61 Mönchengladbach – Koblenz – Ludwigshafen
A 72 Hof – Chemnitz
A 81 Stuttgart – Singen
A 93 Kufstein – Inntaldreieck
A 95 / B 2 München – Garmisch-Partenkirchen
A 96 München – Lindau
A 99 Umfahrung München

In Österreich rechnet der ADAC gerade bei schönem Wetter mit Behinderungen. Staugefahr herrscht laut dem Autoclub auf der West- (A1), der Tauern- (A10), der Inntal- (A12) und der Brenner-Autobahn (A13/A22 Italien). Wer durch die Schweiz reist, sollte auf der A1 (St. Gallen – Bern) und der A2 (Basel – Chiasso) mehr Zeit einplanen.

Fotocredits: Armin Weigel
(dpa/tmn)