Das Seidentuch – Comeback des Trend-Accessoires

Seidentuecher kommen wieder, passend zum Herbst sind wir in ihnen gut gekleidet. Modetrends kommen und gehen. Nun feiert auch das Seidentuch sein Comeback. In vielen modischen Farben und Prints, mit Kordel oder ohne – das Seidentuch ist wieder angesagt. Kein Wunder, denn kaum ein Accessoire ist so verwandlungsfähig wie das Seidentuch. Ohne viel Aufwand verleiht es jedem Outfit eine gewisse Eleganz oder dient als modisches i-Tüpfelchen.

Es gibt unzählige Möglichkeiten, ein Tuch zu tragen

Wenn Ihnen nur eine Art einfällt, ein Seidentuch zu tragen, dann sollten Sie sich von den folgenden Tipps inspirieren lassen. Da wäre zum Beispiel die deutsche Art: Für diese Variante wird das Tuch einfach zu einem Dreieck gefaltet und über das Dekolleté gelegt. Die Enden schwingt man lässig um den Hals und verknotet sie nicht, sondern lässt sie locker fallen. Sehr schick ist auch die französische Art: Auch hierzu falten Sie das Seidentuch zu einem Dreieck, wickeln es dann jedoch mehrere Male eng anliegend um den Hals. Zum Schluss wird das Seidentuch seitlich verknotet – diese Variante ist sicherlich die eleganteste. Wer es gern etwas romantischer mag, kann das Tuch aber auch locker zu einer Kordel drehen, sie um den Hals legen und ganz leicht verknoten.

Das Seidentuch als verspieltes Accessoire

Wer sagt denn, dass ein Seidentuch nur um den Hals gelegt werden kann? Mit ein bisschen Fantasie kreieren Sie ganz schnell einen modischen Hingucker, der von der üblichen Norm abweicht. Ein Seidentuch lässt sich zum Beispiel ganz einfach in ein trendiges Haarband verwandeln. Farblich passend auf Ihre Garderobe abgestimmt, sind Ihnen bewundernde Blicke sicher. Ein Seidentuch kann aber auch als nicht-alltäglicher und verspielter Gürtel umfunktioniert werden. Hierzu ziehen Sie das Tuch einfach durch die Gürtellaschen Ihrer Hose und verknoten es seitlich. Als Gürtel sollte das Seidentuch jedoch nur zu eng anliegenden Hosen getragen werden, sonst kann dieser Stil etwas auftragen. Absolut im Trend ist es auch, das Seidentuch einfach am Henkel der Handtasche zu verknoten.

Seien Sie experimentierfreudig!

Ob Sie Ihr Seidentuch gern um den Hals tragen, es zum verspielten Gürtel umfunktionieren oder es als Haarband nutzen, das Trend-Accessoire ist so vielfältig einsetzbar wie die Farben und Prints, in denen es erhältlich ist (zum Beispiel auf http://www.frontlineshop.com/ finden). Es darf also experimentiert werden!

Bildherkunft: Thinkstock, iStock, VvoeVale

Werbung